VW04 vs. VFL Lohbrügge

0 -1 (0 - 1)

Die erste Heimniederlage der Saison

 

Mit dem VFL begrüßten wir nicht nur den Gegner zum ersten Rückrundenspiel, sondern auch gleich drei ehemalige Kicker von uns. Namentlich sind das Fatih, Burhan und Tamer gewesen. Gewissermaßen kannte man sich also und das nicht nur aus dem Hinspiel.

 

Von Beginn entwickelte sich ein für die Zuschauer eher wenig spektakuläres Spiel, da es von Taktik geprägt war. Die jeweiligen Defensivabteilungen standen gut und ließen entsprechend wenig zu.

 

Gegen Mitte der 1. Halbzeit dann ein Angriff des VFL über unsere rechte Seite. Der gegnerische Stürmer spielte sich in den Strafraum und traf auf Memo P.,  dem der Ball im Zweikampf unglücklich an die Hand springt. Es folgte der berechtigte Strafstoß.

 

Nach platziertem Schuss in meine rechte Ecke, steht es 0-1 für die Gäste. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

 

Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild. Die wenigen Möglichkeiten wurden durch die Stürmer vergeben oder aber der jeweilige Torhüter konnte den Einschlag verhindern. Insofern passierte also nicht mehr wirklich viel, so dass Lohbrügge mit einem Dreier im Gepäck die Heimreise antreten konnte.

 

Fazit:

 

Aus unserer Sicht wäre ein Unentschieden das passende Ergebnis gewesen. So aber entschied möglicherweise etwas mehr Cleverness auf der Gästeseite dieses von beiden Seiten durchaus intensiv geführte Spiel. Mit einigen Tagen Abstand drängt sich damit die Erkenntnis auf, dass man auch gern mal aus wenigen bis kaum vorhandenen Chancen Tore schießen kann/muss.