Torfestival beim ersten Heimspiel gegen Schwarzenbek!

 

Nachdem wir unser erstes Saisonspiel beim VFL Lohbrügge mit 3-1 verloren hatten, galt es nun beim ersten Heimauftritt zu bestätigen, dass wir trotz besagter Niederlage gar nicht so schlecht gespielt hatten. Siehe hierzu den Bericht vom VFL am 1. Spieltag.

 

Mit Schwarzenbek begrüßten wir einen für uns weitestgehend unbekannten Gegner. Insofern forderte unser neuer Coach, Carsten Kober, in seiner Ansprache auch ein, dass wir konzentriert und jeder auf seine Aufgabe bedacht in das erste Heimspiel gehen sollen. Das ist uns auch gelungen. Wir standen absolut sicher, ließen nichts zu und fingen sogar an das Spiel zu kontrollieren. Die Belohnung hierfür folgte schon nach 3 Minuten, als Ersin nach sehenswerter Vorlage von Daniel zum frühen 1-0 einschob. Dies gab natürlich Sicherheit und so spielten wir uns von Minute zu Minute stärker werdend in einen wahren Rausch! Was dann bis zum Halbzeitpfiff folgte war schlicht sensationell! Es folgten Tore wie am Fließband in der 10., 11., 20., 23., 25. und 30. Minute. Den angemessenen Schlusspunkt für diese Halbzeit setzte Ali mit einem Tor des Monats zum 8-0 Halbzeitstand. Eine mustergültige Flanke von Daniel nahm Ali mit vollem Risiko Volley und lag dabei quer in der Luft. Dem Torhüter von Schwarzenbek blieb nur noch den Ball aus dem Tor zu holen…

 

Zwar ohne personelle Veränderung, aber mit taktischer Umstellung auf ein 4-4-2 ging es dann in den zweiten Durchgang. Dieser begann im Vergleich eher schleppend von unserer Seite, was zum Teil sicher auch der Änderung in der Aufstellung geschuldet war. Wir hatten uns also noch nicht so richtig „gefunden“, als die Schwarzenbeker in der 40. Minute einen Stellungsfehler konsequent zum 1-8 ausnutzen konnten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt waren wir wieder hellwach und drückten dem Gegner wieder unser Spiel auf. Nur eine Minute später und begünstigt durch einen Torwartfehler war es wiederum Ali, der den Ball gekonnt zum 9-1 ins Netz lupfte. Die Maschine lief nun wieder und es folgten die weiteren Treffer in den Spielminuten 55 und 57 zum 11-1. Wer dachte, dass wir die letzten gut 10 Minuten nur noch auslaufen würden, wurde eines besseren belehrt. In der 63. Spielminute legte sich der eingewechselte Isi das Spielgerät zum Freistoß aus halbrechter Position zurecht. Dass er schießen kann, ist für uns nichts Neues. Aber wie er dann den Ball über die Mauer ins Torwarteck drehte war etwas für die Lehrbücher! Dass der Ball dabei noch die Unterkante der Latte küsste, bevor er seinen Weg in die Maschen fand, bleibt nur noch als Sahnehäubchen zu erwähnen. Eine Minute später war es abermals Ali, der das letzte Tor zum Endstand von 13-1 besorgte.

 

Man of the Match?? Rein statistisch sicher Ali, der mit 3 Vorlagen und 5 Toren die Nase vorn hatte. Dennoch würde ich keinen Einzelspieler hervorheben wollen, da wir geschlossen einfach gut drauf waren und einen Tag erwischten, an dem einfach alles klappte!

 

Ein Schlusswort zum Gegner:

So ein Spiel ist für jede Mannschaft einfach nur unschön, um es mal milde zu formulieren! Dennoch blieben die Männer von Schwarzenbek bis zum Abpfiff absolut fair! Das spricht für deren Sportlichkeit und fordert uns Respekt ab!

 

 

 

 

Statitstik:

 

Startelf:

Mulle, Yavuz, Yilmaz, Matthias K., Ramin, Stefan, Daniel, Ersin, Ümit, Ali, Mehmet I.

 

Tore:

1-0 3. Minute Ersin nach Vorlage Daniel

2-0 10. Minute Mehmet I. nach Vorlage Ersin

3-0 11. Minute Mehmet I. nach Vorlage Ali

4-0 20. Minute Ali nach gegnerischem Fehlpass

5-0 23. Minute Ali nach Vorlage Yavuz

6-0 25. Minute Mehmet I. nach Vorlage Ersin

7-0 30. Minute Mehmet I. nach Vorlage Ali

8-0 35. Minute Ali nach Vorlage Daniel

8-1 40. Minute Schwarzenbek

9-1 41. Minute Ali nach Torwartfehler

10-1 55. Minute Daniel nach Vorlage Ramin

11-1 57. Minute Saradsch nach Vorlage Ali

12-1 63. Minute Isi Direkter Freistoß

13-1 64. Minute Ali nach Vorlage Yilmaz

 

Einwechslungen:

46. Minute Isi für Ersin

52. Minute Saradsch für Mehmet I.

59. Minute Matthias B. für Yavuz